Projekt Haus

Wie bereits angekündigt, haben meine Frau und ich vor, uns ein Haus zu kaufen. Da es finanziell absolut nicht möglich war, im Raum Overath ein gutes und finanzierbares Haus zu kaufen, haben wir uns in Engelskirchen ein schönes Haus herausgesucht.

Nachdem wir alle notwendigen Daten vom Verkäufer zusammen geschickt bekommen hatten, haben wir uns mit unserer Hausbank zusammen gesetzt und die Sachlage besprochen.

Uns wurde eröffnet, dass wir ein Maximalbudget von 140.000 Euro erhalten könnten. Das Haus in Engelskirchen sollte auch nicht viel mehr kosten.

Aufgrund eines sehr guten Hinweises eines erfahrenen Bekannten, haben wir uns noch Bilder des Hauses im Inneren schicken lassen. Was wir dann gesehen haben, hat unseren Atem stocken lassen.

Die Bäder waren noch aus den 70zigern, die Böden und auch die Wände waren in einer schlechten Verfassung. Kein Wunder, warum uns der Markler keine Bilder zukommen lassen wollte und sich bei uns im persönlichen Gespräch einlullen lassen wollte.

Aufgrund dieser Begebenheit und noch zwei drei anderer Dinge, haben wir uns dann doch kurzfristig umentschieden, kein Haus mehr zu kaufen, sondern einen Umzug ins Ruhrgebiet durchzuführen.