4. Nachsorgetermin

Schön! Weiter Krebsfrei! Ich bin glücklich, dass dieses ungegliebte Schalentier nicht in mir nachweisbar ist.
Ich bete jeden Tag mit meiner Frau darum, dass ich keinen Rückfall (Rezidiv) bekomme.
Sicher fragen Sie sich, was bei der vierten Krebsnachsorgeuntersuchung überprüft wurde:
a) Sonografie des Abdomens
b) Großes Blutbild
c) Röntgen des Thorax
d) Abtasten der Lympfknoten am Hals, Achsel und Leisten
Nachdem bei mir im ersten Step die Untersuchungen a) bis c) an einem Tag durchgeführt wurden, konnte ich bereits im ersten Ergebnis des Abdomens lesen, dass alles dort in Ordnung ist. Ich hatte schon „Muffe“ und ich war nervös, als ich die einzelnen Positionen durchgelesen habe, doch es hat sich ja „Gott sei Dank“ alles als „in Ordnung“ herausgestellt.
Selbst meine Fettleber ist kaum noch erkennbar. Hat also die eiserne Diat mit meiner Frau zusammen bereits hier Früchte getragen.
Bei der Abtastung der Lympfknoten konnte mein behandelnder Chefarzt auch nichts ungewöhnliches entdecken.
Ich bin so froh, dass nichts mehr da ist.
Nun heißt es warten bis zur nächsten Untersuchung in einem halben Jahr.