1. Nachsorgetermin

Nun ist es so weit. Die letzte Chemo ist am 9. Dezember 2010 hinter mich gebracht worden.

Im Monat März und Mai habe ich meine erste Nachuntersuchung.

Als erstes soll das große Labor gemacht werden und anschließend wird mein Hals genauer unter die Lupe genommen werden.

Tag der Nachuntersuchung

Sooooo, die Blutuntersuchung ist nun durchgeführt worden und ich habe auch schon die Ergebnisse. Laut meinem Hausarzt sind meine Blutwerte wieder ganz normal (top), lediglich mein Leberwert ist noch ein wenig erhöht. Mein Arzt meinte, dass es noch von den Chemos kommen kann oder von meinem Magenschutz.

Die Nebenwirkungen meiner Chemos werden auch weniger. Meine Nacken- und Kopfschmerzen sind nicht mehr so stark wie vor ein paar Tagen noch und meinem Magen scheint es auch besser zu gehen…..ok, ich „saufe“ ja auch jeden Tag zwei Liter Salbeitee und lutsche noch Salbeibonbons.

Lediglich meine Venen und die Wassereinlagerungen spüre ich in den Beinen noch extrem. Mein Hausarzt hat mir deswegen nun auch Kompressionsstrumpfhosen verschrieben, auf die ich warte – vorerst soll ich weiter die 280 DEN-starken Stützstrumpfhosen tragen.

Wollen wir mal sehen, wie es weiter geht. Ich bin sehr guter Hoffnung, daß alles für mich wunderbar laufen wird.

Meine Nachuntersuchungen vom 11.05.2011

Heute am 11.05.2011 habe ich wieder meine Untersuchungen im Kreiskrankenhaus Gummersbach. Zuerst durfte ich wieder Blut abgeben. Was bei der letzten Blutentnahme heraus gekommen ist, weiss ich leider nicht.

Zuerste wurde bei mir ein Ultraschall gemacht. Der behandelnde Arzt teilte mir anschließend mit, daß nichts beunruhigendes zu sehen ist. Super, da freue ich mich sehr darüber, bedeutet es, daß sich kein Lyphom gebildet hat. Anschließend wurde noch ein Röntgenbild von meiner Brust gemacht. Leider erhalte ich erst am 19.05.2011 das Ergebnis. Das gleiche gilt für meine Blutuntersuchungen…..

Ergebnis der ersten Nachuntersuchung

….erst am 19.05.2011…

19.05.2011

Heute war der Tag des Ergebnisses. Zuerst musste ich noch ein paar Tests über mich ergehen lassen und letztendlich hatte ich dann nach der üblichen Wartezeit ein Gespräch mit den Onkologen.

Meine Ergebnisse sind sehr gut. Ich hab das scheiß Schalentier nicht mehr in mir und es ist auch nicht mehr zurück gekommen. Das Abtasten hat ergeben, dass keine Lymphome zu sehen sind und auch im Röntgenbild ist kein Lymphom erkennbar.

Lediglich ein Leberwert und mein Blutzucker ist ein wenig erhöht, aber sonst alles in Ordnung.

Leider muss ich weiter diese „geliebten“ Kompressionsstrumpfhosen tragen, selbst ein Handel mit den Ärzten blieb ohne Wirkung. Sie sagten, dass ich erstmal bis auf Widerruf diese Strumpfhosen tragen soll.

Naja, Hauptsache es geht mir sonst gut und ich habe keine sonstigen größeren Beschwerden.

Im Juli gehen die Untersuchungen dann in die zweite Runde!

Ich werde berichten….