Anschlussheilbehandlung

Juhuuuu, ich habe am 06.01.2011 die Mitteilung erhalten, dass meine ABH (Anschlussheilbehandlung) genehmigt wurde.  Allerdings als stationäre ABH.

Ist nicht so mein Ding, insbesondere weil die Klinik nicht gerade weit von mir entfernt ist. Es ist die Reha-Klinik Reichshof Eckenhagen.

Soeben habe ich den Antrag auf ambulante ABH gestellt. Mal sehen, wie lange es braucht, bis ich eine Entscheidung von der Arbeitsgemeinschaft der Träger der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung im Lande NRW erhalte.

Der Termin der ABH ist mir auch noch nicht bekannt. Dieser Termin wird von der Klink an mich übersandt werden.

Welch eine Bürokratie in diesem Lande….
Update; 11.01.2011

Sooooo, heute, 11.01.2011, habe ich Mitteilung der Rehaklinik zur Aufnahme am 19.01. erhalten.

Leider kann ich diesen Aufnahmetermin nicht einhalten, da ich zu diesem Zeitpunkt die Abschlussuntersuchungen im Kreiskrankenhaus Gummersbach habe.

Habe die Klinik angeschrieben. Mal sehen, was mir gesagt wird. Bin echt gespannt.

Ach, meine Nackenschmerzen sind wieder stärker vorhanden. Ich glaube nun mehr und mehr, daß es an dem Wetter liegt. Je wärmer er wird, desto mehr dehnt sich mein Wasser im Kopf aus und drückt mir auf die Hirnhäute, die dadurch schmerzen.

Meine Magenschmerzen werden auch besser. Das Omeprazol hilft…..

 

Update 12.01.2011

Soo, jetzt (12.01.2011) ist es amtlich.

Ich trete die ABH vollstationär am 01.02.2011 an. Die Entscheidung einer ambulanten ABH würde nun noch zu lange auf sich warten lassen, daher habe ich mich entschlossen, die ambulante Reha sausen zu lassen und gehe vollstationär in die Klinik.

Ich wollte nicht mehr warten, weil ich zum ersten März wieder arbeiten gehen will und ein weiteres Warten meine Pläne durchkreuzen würde.

Mal sehen, was da auf mich zu kommt.